Eine Hommage an die Kreatur

Did Schaffer inszeniert mit bildstarken Umgebungen einen Dialog. Zwei unterschiedliche Frauen, welche unschuldige, kraftvolle aber auch verletzliche und vergängliche Seiten des «Mensch sein» zeigen. Was suchen sie?

Ein Gedicht von Pablo Neruda am Ende des Kurzfilms definiert einen Weg.

Ein poetischer Tanzfilm

REGIE
Did Schaffer

KOMPOSITION
Thise Gloor

KAMERA
Etienne Gröpl

FOTOGRAFIE
Etienne Gröpl

TANZ
Theresa Moser
Ladina Ambauen

«Ich will, dass der Mensch, 
wenn er zur Welt kommt, 
die nackten Blumen atmet, 
die frische Erde, das reine Feuer, 
nicht das, was alle ausgeatmet haben.»

Pablo Neruda