Alle Beiträge in

3. Juli 2022 - Keine Kommentare!

Connect, Solovariante & Sumus, Duo


«Connect»

Wir zeigen Connect am 6. August 2022, ab 11h *BANG BANG – PANCH Soziale Eleganz

Performance All Day Long, Basel, Museum Tinguely

Ein Leuchtseil mit Widerstand bildet den Bewegungsrahmen des Performers. Es entsteht eine bewegliche Skulptur und zeichnet die Bewegungen und Geschichten des Performers in die Umgebung. Ein spannendes Zusammenspiel; mit Kraft & Verstrickungen und den daraus entstehenden Bildern mit dem Leucht-Objekt.

*BANG BANG - translokale Performance Geschichte: Ein Ausstellungsprojekt von Revolving Histories, / Performance Chronik

 

« Sumus » 

Salon Pop UP Dance Space 25.6.22 / weitere Aufführungen in Planung

Sumus, bedeutet wir sind. Zwei Menschen treffen mit ganz unterschiedlichen Körper-Sprachen aufeinander. Ein Austausch von verschiedenen Energien, berührt durch die Innigkeit und Intensität der verschiedenen Persönlichkeiten, die miteinander einen Dialog führen.

Tänzer*innen: Aceko von The Art of Expression und Lydia Wanner

Choreografie: Did Schaffer in Zusammenarbeit mit den Tänzer*innen

Leitung: Did Schaffer

14. Juni 2022 - Kommentare deaktiviert für raumLAB, Sechseläutenplatz, Zürich. Tanzperformance «Connect» Freitag, 17.6.2022 / 20.30h und 21.30h

raumLAB, Sechseläutenplatz, Zürich. Tanzperformance «Connect» Freitag, 17.6.2022 / 20.30h und 21.30h

Performance mit raumLAB der Gruppe Raumflucht, auf dem  Sechseläutenplatz

Am Freitag - Abend 17. Juni, 20.30h und 21.30h

«Connect» 

Ein Leuchtseil mit Widerstand bildet den Bewegungsrahmen der Tänzer*innen.

Ein spannendes Zusammenspiel; mit Kraft & Verstrickungen der Performer*innen und den daraus entstehenden Bildern mit den Objekten.

Tänzer*innen: Lydia Wanner, Renata Christellon und Aceko von The Art of Expression.

Künstlerische Leitung: Did Schaffer

 

7. März 2022 - Kommentare deaktiviert für « Wo » Eine Tanzperformance auf der Piazza der Thomaskirche, Sonntag 19. 6. 22, 10h

« Wo » Eine Tanzperformance auf der Piazza der Thomaskirche, Sonntag 19. 6. 22, 10h

Der szenische Ausgangspunkt bildet ein Gedicht von Rick Holland, das Fragen zu unserer Existenz stellt. Die Bewegungen der Tänzerin werden ergänzt und durchbrochen mit Fragen  Wo ist Zuhause ?    Gibt es Sicherheit ?

Wir zeigen «Wo» im Rahmen eines Gottesdienstes mit Pfarerrin Jolanda Majoleth.

In der Thomaskirche, Burstwiesenstrasse 44, 8055 Zürich

Wann: Sonntag 19. Juni 22, 10h

Künstlerische Leitung Did Schaffer
Tänzerin Mary Staub  

Sound Mix und Installation Did Schaffer, Voice und Übersetzung Stefan Ceplevicius, Percussion Correntin Barro, Orgel Andrzej Luka, Foto D. Schaffer

30. August 2021 - Kommentare deaktiviert für perFORM¡ Winterthur Fr. 24. Sept. 19-21h

perFORM¡ Winterthur Fr. 24. Sept. 19-21h

 

Beitrag Gruppe Raumflucht  « WO »

altes Busdepot, Tösstalstrasse 86,  

perForm; DAS KLEINE PERFORMANCE FESTIVAL IN WINTERTHUR

« Wo » ein Dialog;    eine Tänzerin, eine Rauminstallation, ein Gedicht das Fragen und Antworten zu unserer Existenz stellt.

 

Künstlerische Leitung Did Schaffer

Tänzerin Mary Staub,  Sound Mix und Installation Did Schaffer, Voice und Übersetzung Stefan Ceplevicius, Percussion Correntin Barro, Foto Ida Schmieder   

Mehr Programm
Mehr Künstler:innen

25. April 2021 - Kommentare deaktiviert für Panta Rhei mit Gruppe Raumflucht Künstlerische Leitung Did Schaffer

Panta Rhei mit Gruppe Raumflucht Künstlerische Leitung Did Schaffer

 

Eine Inszenierung zur Eröffnung der Lichtinstallation von Christian Herdeg, Parkhaus Uni Irchel, im Auftrag des Kanton Zürich, Hochbauamt, Fachstelle Kultursammlung.

Tänzerinnen: Milena Meier, Xenja Füger, Carina Neumer, Giulia Spada, Jolanda Hermes
Kamera: Jda Schmieder
Sound: Correntin Barro Percussion, Mix Did Schaffer
Choreografie: Did Schaffer

Aufführung 2. Dezember 21

Der Lichtkünstler Christian Herdeg setzt das Licht-Objekt PANTA RHEi in das Parkhaus der Uni Irchel. Als Choreografin greife ich das Thema Leben als Kontinuum auf. «Panta Rhei» in Form des Kreises, in welchem verschiedene Emotionen fliessen, sich immer wieder wandeln in der Zeit.
Die andere Ebene ist das Parkhaus selbst. Die Tänzerinnen agieren zusammen mit der Umgebung als Figuren, die so die Stimmungen und Proportionen vor Ort betonen. Ob sie als Wächterinnen oder übergeordnete Wesen des Parkhauses wahrgenommen werden, bleibt der freien Interpretation der Zuschauer überlassen!

11. Dezember 2020 - Kommentare deaktiviert für LUX Tanzperformance – im Gertrudhof Freitag 11.12.20, 18h

LUX Tanzperformance – im Gertrudhof Freitag 11.12.20, 18h

Gerne laden wir sie zur Advents-Performance der Gruppe Raumflucht ein! Die 5 Tänzerinnen erhellen mit Tanz und Musik die Innenhöfe der Rotach Siedlung.

Geniessen sie den Anlass sicher auf Ihren Balkonen.

Sicher vor Corona und wegen der neusten BAG Bestimmungen, bitte nicht in den Hof kommen.

Vorstellung 18h im Gertrudhof
Tanz: Xenja Füger, Giulia Spada, Jasmin Sisti, Joana Hermes
Musik: Marco Rosana: Andreas Scholl, Nils Frahm, H.P. Dahl, Mix: Did Schaffer

Der Ortsplan ist dem Flyer zu entnehmen.
LUX Flyer Gertrudhof (PDF)

Mit Unterstützung der Siko, Baugenossenschaft Rotach, Zürich.

Riko

31. Oktober 2019 - Kommentare deaktiviert für 2 Stücke der Gruppe Raumfluch: Passage und Terra, Sonntag, 10. November 2019, 17h, Kleiner Saal Steiner Schule Wetzikon

2 Stücke der Gruppe Raumfluch: Passage und Terra, Sonntag, 10. November 2019, 17h, Kleiner Saal Steiner Schule Wetzikon

«Passage»

 

Im neu entstehenden Tanzhaus Zürich werden mit 5 Tänzerinnen verschiedene Etappen des tollen Bauwerks inszeniert. Videoinstallationen holen diese faszinierenden Kulissen auf die Bühne.
«Passage» meint Übergang, meint die Suche nach Neuem. Gefühle, die mit dem Gang ins Ungewisse verbunden sind, Verunsicherung, Ängste oder Desorientierung, werden sicht- und spürbar.
Die Suche nach Orientierung, Ordnung und die Neugier auf Neues versprechen einen spannenden Dialog mit der vielschichtigen Darbietung zwischen Tanz in der Filmprojektion und der live Performance der Tänzerinnen.

Dauer: 30 Minuten

Künstler:
Choreografie-Regie, Film-Schnitt: Did Schaffer
Tanz: Milena Meier und Xenja Fürger
Kamera: Etienne Gröpl

 

TERRA Eine Hommage an die Kreatur

 

Did Schaffer inszeniert mit bildstarken Umgebungen einen Dialog. Zwei unterschiedliche Frauen, welche unschuldige, kraftvolle aber auch verletzliche und vergängliche Seiten des Menschseins zeigen. Was suchen sie? Das Gedicht von Pablo Neruda zieht sich wie ein roter Faden durch das Stück.
«Ich will, dass der Mensch,
wenn er zur Welt kommt,
die nackten Blumen atmet,
die frische Erde, das reine Feuer,
nicht das, was alle ausgeatmet haben.»

Dauer: 30 Minuten

Künstler:
Choreografie-Regie, Film-Schnitt Did Schaffer
Tanz: Theresa Moser
Kamera: Etienne Gröpl
Komposition: Thise Gloor
Tanz im Film: Theresa Moser Ladina Ambauen, Etienne Gröpl
Sprecher: Stefan Ceplevicius.

 

Datum: Sonntag, 10.November 2019, 17.00 Uhr
Ort: Kleiner Saal, Steinerschule Wetzikon/ Usterstrasse 141, 8620 Wetzikon
Geeignet ab / für: beide Stücke geeignet für jedes Alter

Eintrittspreise: CHF 30
Studenten/ Mitglieder KPW – CHF 25
Kinder und Jugendliche bis 16 – CHF 10

Vorverkauf:
buk Buch + Kultur
044 932 72 73
info@buchundkultur
Usterstrasse 95, 8620 Wetzikon

Flyer:
Veranstaltungs-Dossier – Kulturplatz Wetzikon (PDF)

25. August 2019 - Kommentare deaktiviert für PASSAGE, Performance in der Videoinstallation, Samstag, 7. September 2019, 15h / 17h / 19h, Tanzhaus Zürich

PASSAGE, Performance in der Videoinstallation, Samstag, 7. September 2019, 15h / 17h / 19h, Tanzhaus Zürich

 

Am Samstag 7. September zeigen wir PASSAGE an der Eröffnung des neuen Tanzhauses Zürich, Wasserwerkstrasse 127a. Die Vorstellungen finden um 15h, 17h und 19h statt. Am Freitag 6. September ab 20.30 - 24h wird der Film von Passage als Installation gezeigt. (ohne Performance).

Alle weiteren Informationen könnt ihr den Anhängen und Links entnehmen.

Passage: Übergang, Veränderung, Suche nach Neuem, Gefühle, die mit Ungewissheit verbunden sind.

Die Gruppe Raumflucht nutzt den Entstehungsprozess des neuen Tanzhauses als Bühne. Mit 5 Tänzerinnen werden die Etappen des tollen Bauwerks von BAROZZI VEIGA in den verschiedenen Räumen inszeniert und filmisch festgehalten.

Die Liveperformance mit den beiden Tänzerinnen Xenia Füger und Milena Meier ist in diese Videoinstallation eingebunden. So entsteht ein vielschichtiger Dialog zwischen dem Tanz in der Filmprojektion und der Liveperformance der Tänzerinnen.

Der Ortsplan ist dem Flyer zu entnehmen.
Tanzhaus Eröffnung-Programm FR/SA (PDF)

www.tanzhaus-zuerich.ch

Unterstützt von

Klang der Stille

Corymbo

7. Februar 2019 - Kommentare deaktiviert für // Am BETA Stage Festival 2019 // «Passage» eine Tanzperformance mit Filminstallation, 11./12. & 13. März 2019, offspace viktoria, Bern

// Am BETA Stage Festival 2019 // «Passage» eine Tanzperformance mit Filminstallation, 11./12. & 13. März 2019, offspace viktoria, Bern

#VonFrauenUndZimmern

 
#VonFrauenUndZimmern
Unter diesem gemeinsamen Titel zeigen die zwei Choreografinnen Anna Heinimann und Did Schaffer ihre Tanzperformances im Rahmen des BETA STAGE FESTIVAL 2019.

«Passage» eine Tanzperformance mit Filminstallation
Räume sehen vor Ort; Die Gruppe Raumflucht im Film und Xenja Füger live machen einen Weg durch innere und reale Räume. Im neu entstehenden Tanzhaus Zürich konnte ich mit 5 Tänzerinnen verschiedene Etappen des tollen Bauwerks mit Videoaufnahmen in den unterschiedlichen Räumen inszenieren. Das Thema Übergang, « Passage », die Suche nach Neuem, mit den Gefühlen die damit verbunden sind ins Ungewisse zu gehen. Verunsicherung, Ängste und Desorientierung werden sicht- und spürbar. Die Suche nach Orientierung, Ordnung und die Neugier auf Neues versprechen einen spannenden Dialog mit der vielschichtigen Darbietung zwischen Tanz in der Filmprojektion und der live Performence der Tänzerin.

Aufführungen
Montag, 11.3. bis Mittwoch, 13.3.2019
18:00 Apéro
18:30 Performance

Eintritt frei, Kollekte

Der Ortsplan ist dem Flyer zu entnehmen.
«Passage» eine Tanzperformance mit Filminstallation Flyer (PDF)

Im offspace viktoria
1. Untergeschoss
Gotthelfstrasse 31
3013 Bern

www.be-ta.ch/festival
www.offspaceviktoria.ch

Unterstützt von

Klang der Stille

Corymbo

19. Oktober 2018 - Kommentare deaktiviert für «Passage» eine Tanzperformance mit Filminstallation, 2./3. & 4. November 2018, offspace viktoria, Bern

«Passage» eine Tanzperformance mit Filminstallation, 2./3. & 4. November 2018, offspace viktoria, Bern

Passage – eine Tanzperformance mit Filminstallation

Räume sehen vor Ort; Die Gruppe Raumflucht im Film und Xenja Füger live machen einen Weg durch innere und reale Räume.

«Passage» eine Tanzperformance mit Filminstallation

Freitag, 2. und Samstag 3. November 2018
18:00 Apéro
18:30 Performance
19:30 Performance

Sonntag, 4. November 2018
11:00 Apéro
11:30 Performance

Eintritt frei, Kollekte

Der Ortsplan ist dem Flyer zu entnehmen.
NB: Ich bitte um Anmeldung, wer an die 2. Vorstellung am 3. November kommt. Herzlichen Dank!

Im offspace viktoria
1. Untergeschoss
Gotthelfstrasse 31
3013 Bern

www.offspaceviktoria.ch

«Passage» eine Tanzperformance mit Filminstallation Flyer (PDF)

 

Unterstützt von

Klang der Stille

Corymbo