Aktion Flughafen Kiesgrube

Raumflucht Aktion Flughafen Kiesgrube

Ein neues Raumerlebnis

Eine Reise führt die Besucher per Car zu den Aktionsplätzen. Choreografierte Bewegungsabläufe in der Abfertigungshalle des Flughafens mit Einbezug von drei grossen Rolltreppen führt die Zuschauer zu einer neuartigen Wahrnehmung von Tanz im Raum. Indem die Flugpassagiere unfreiwillige Statisten dieser Raumflucht-Aktion werden, entstehen Spannungsverhältnisse von überaus starker Wirkung auf die Zuschauer.

Die Performance-Reise geht weiter zu den riesigen Hügeln aus Kies. Das rollende Geräusch, verursacht durch die TänzerInnen, die Rhythmen des Schlagzeugers und die Bewegungsaktionen sind die besten Voraussetzungen für die vielfältigen Lösungsmöglichkeiten dieser Performance.

Schauplatz Flughafen Kloten und eine Kiesgrube irgendwo in der Ostschweiz

«Did Schaffer, schon lange bekannt für Konzeptkunst in der Tanzszene, wusste diese Elemente auf umsichtige Weise zu inszenieren. Für die Teilnehmenden an diesem einmaligen Performance-Abend war es ein Kunsterlebnis von hohem künstlerischem Wert.»

Tanz der Dinge

CHOREOGRAFIE 
Did Schaffer

FOTOGRAFIE
Elisabeth Bühler

TANZ
Regula Sonderegger
Marcel Meier
Doris Baschnagel
Silvi Kuster
Carmen Patricia