Zuisken

Ein Tanzfilm

Die Choreografin Did Schaffer nutzt die neuen Medien als Bühne. Ein Tanzfilm! 
Das altdeutsche Wort ZUISKEN meint «innerhalb von zweifachem». ZUISKEN ist ein Tanzfilm, der Stimmungsräume und Musik in einem spannenden Wechselspiel zeigt.
Die Tänzerinnen Saskia Lampert und Did Schaffer bewegen sich zur Musik von Erik Satie zwischen Selbstvergessenheit und klarer Präsenz. In ihrem Dialog vollzieht sich eine Suche nach Freiheit und gleichzeitiger Sehnsucht nach Sinnlichkeit und Nähe. Der Tanz breitet sich mit dem Rhythmus des Films in den Dimensionen von Klang, Farbe und Raum aus.

REGIE / SCHNITT
Did Schaffer

MUSIK
Eric Satie, Mix Did Schaffer

TANZ
Saskia Lampert
Did Schaffer

KAMERA
Stéphane Kleeb

«ZUISKEN ist ein sehr schönes Beispiel wie mit einfachen, reduzierten Mitteln Musik sichtbar gemacht werden kann. Ein Hör- und Sehgenuss von starker kontemplativer Kraft.»

— Felix Schenker, art-tv